Dieses Projekt wird gefördert durch: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), Osnabrück

Über das Projekt

Herzlich Willkommen auf der Website des Projektes SENSOr – Smart Energy Smart School!

Das im November 2020 gestartete interdiziplinäre Projekt „SENSOr - Smart Energy Smart Schools“ der TU Dresden befasst sich grundsätzlich mit der Frage wie die Themen Energie und Energiewende durch die Möglichkeiten der Digitalisierung und im Rahmen einer ganzheitlichen Bildung für nachhaltige Entwicklung für die Schulgemeinschaft erfahrbar und am Beispiel des Schulgebäudes sichtbar gemacht werden können.

Das partizipative Projekt verfolgt die Ziele gemeinsam mit Schüler*innen Strategien für einen energieeffizienten Schulalltag zu entwickeln und durch deren Umsetzung den Energieverbrauch des Schulgebäudes zu reduzieren. Dadurch ermöglichen sich auch individuelle Perspektiven der Berufsorientierung. In fächerübergreifenden, handlungs-orientierten Projektwochen erhalten die Schüler*innen zunächst Einblicke in die Themen Energie, Energieeffizienz, Energiewende sowie in die Möglichkeiten einer sensorgestützten Datenerhebung im Schulgebäude. In daran anschließenden langfristigen Energie-AGs gehen die Schüler*innen dem Schulgebäude als Energieverbraucher auf die Spur, führen Messungen an Verbrauchern durch, werten die gewonnenen Ergebnisse aus, entwickeln Bewusstsein und Handlungsmöglichkeiten für Energieeinsparungen und wirken damit als Multiplikator*innen für die Schulgemeinschaft und das regionale Schulumfeld.

  • Projektlaufzeit: 11/2020-10/2022
  • gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.